Donnerstag, 20. April 2017

Exquisa Kräuterquark im Test mit Lisa Freundeskreis

*Werbung/Anzeige* 
Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.Dankeschön dafür. Meine Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung und Erfahrung und enthalten Werbung. 
________________________________________________________________________________


Durch Lisa Freundeskreis hatte ich die Möglichkeit,den neuen Exquisa Kräuterquark zu testen. 
Ich und viele andere durften uns in den letzten Wochen ein Bild vom Geschmack des neuen Kräuterquarks machen. 

Im Testpaket enthalten waren: 

12 x 150 g Becher Exquisa Kräuterquark
2 x Lisa Zeitschrift 
und Infomaterial + Rezeptideen

Ich war ja so gespannt auf diesen Test,dass ich es kaum erwarten konnte bis denn endlich das Paket hier ankam. 
Gut gekühlt und gut verpackt traf der Kräuterquark dann hier ein und ich öffnete auch direkt einen Becher. 
Die Konsistenz des Kräuterquarks erinnert eher an einen Joghurt.
Aber der Geschmack ist echt gut. 
Ich war doch echt skeptisch was das angeht,denn viele Produkte die man im Handel kaufen kann,schmecken doch sehr künstlich. 
Das ist bei dem Exquisa Kräuterquark überhaupt nicht der Fall. 
Er schmeckt super cremig und lecker. 
Ob auf Brötchen oder Brot. 
Er schmeckt sehr gut. 
Natürlich war mir das zu langweilig ihn nur auf Brot oder Brötchen zu essen,deswegen habe ich ihn auch anderweitig verwendet. 

Zum Beispiel habe ich ein Salatdressing aus dem Kräuterquark gemacht. Dafür habe ich den Kräuterquark einfach mit etwas Milch verdünnt und noch Erdbeeressig ,Salz und Knoblauch hinzugefügt.
Das schmeckte ziemlich gut. 

Salatdressing mit Exquisa Kräuterquark

Aber auch zu Wedges Potatoes als Dip,passt der Kräuterquark hervorragend. 

Wedges Potatoes mit Exquisa Kräuterquark

Als es Fischstäbchen mit Kartoffeln gab,habe ich den Kräuterquark zu einer Sauce angerührt. 
Dazu habe ich wieder der Kräuterquark mit Sahne verdünnt und mit Knoblauch,Salz und Pfeffer gewürzt. 
Es passte absolut super gut zu den Fischstäbchen und den Kartoffeln. 
Sehr lecker.

Exquisa Kräuterquark Sauce mit Fischstäbchen und Kartoffeln


Aber man kann den Kräuterquark auch zum kochen verwenden. Das habe ich festgestellt,nachdem ich mit dem Kräuterquark ein leckeres Hähnchengeschnetzeltes zauberte. 
Es war absolut lecker. Mein Sohn meinte,dass ich  ab sofort den Kräuterquark immer kaufen muss,denn er habe mit dem Geschnetzelten ein neues Lieblingsgericht dazu bekommen. 

Hähnchen-Geschnetzeltes mit Exquisa Kräuterquark

Für Das Hähnchen-Geschnetzeltes braucht ihr nicht viel. 

Ihr benötigt : 

500 g Hähnchen Geschnetzeltes 
1 Packung Kräuter Frischkäse 
1 Packung Exquisa Kräuterquark 
200 ml Sahne 
Hühnerbrühe
Pfeffer
Salz
Knoblauch 
Paprika Edelsüß
1 Zwiebel

Die Zwiebeln anbraten und das Fleisch zugeben und mitbraten.
Während dem Braten mit den Gewürzen würzen.
Wenn alles schön Goldbaun angebraten ist fügt ihr den Frischkäsche und Den Kräuterquark und die Sahne hinzu.
Das ganze verrühren und mit Hühnerbrühe würzen. 
Wie viel ihr dort nutzt bleibt euch überlassen. Ich habe etwa 1 Esslöffel genommen.
Wer mehr Sauce möchte der muss es natürlich etwas flüssiger machen. 
Das könnt ihr entweder mit mehr Sahne oder mit Wasser tun. 
Beachtet aber,wenn ihr die Sauce flüssiger macht,müsst ihr wieder nachwürzen und die Sauce andicken. 
Ich würde deswegen wahrscheinlich eher Sahne nehmen. Wem das zu fettig ist,der kann ja auch Milch oder Wasser nutzen.

Ein wirklich sehr einfach Gericht. Bei uns gab es dazu Reis. Was auch wirklich am besten schmeckt. 

Die Zutatenliste des Kräuterquarks: 
Speisequark,Sahne, 
2% Schnittlauch,Salz,Senf,Meerrettich,Knoblauch,Zwiebeln,Pfeffer,Petersilie,Zucker,modifizierte Kartoffelstärke,Säuerungsmittel Essigsäure, Schnittlauch-Extrakt

Der Kräuterquark hat pro 100 g 132 Kcal

Unser Fazit :
Der Exquisa Kräuterquark ist wirklich spitze. Wir können ihn sehr empfehlen. 
Wir werden ihn wieder nachkaufen. 




Bis zum nächsten Bericht 

Eure Hanie