Freitag, 17. März 2017

Apfelstrudel mit Strudelteig von Schmid's Nudeln

*Werbung/Anzeige* 
Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dankeschön dafür. Meine Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung und Erfahrung und enthalten Werbung.
____________________________________________________

Hallo meine Lieben!

In meinem heutigen Bericht geht es um den Strudelteig von Schmid's Nudeln.
Ich musste eigentlich überhaupt nicht viel überlegen,als ich diesen Teig in den Händen hielt. 
Denn da wir sehr gerne Apfelstrudel essen,habe ich sofort entschieden,mit dem Strudelteig einen Apfelstrudel zu machen. 
Einen Apfelstrudel selbst zu backen ist gar nicht so schwer. 
Zunächst einemal benötigt ihr folgende Zutaten: 

1-2 kg Äpfel ( diese können auch ruhig etwas säuerlich sein)
Rosinen
Zimt 
1 Esslöffel gemahlene Mandeln
ca. 5 Esslöffel Zucker 

Zubereitung: 
Den Teig 30 min vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Wichtig ist das man die Packung erst öffnet,wenn man die Apfelmasse fertig zubereitet hat.

Die Äpfel schälen,entkernen und in kleine Stücke schneiden. 






Die Äpfel in einen Kochtopf geben und zusammen mit Zucker,Rosinen und Zimt erhitzen. Hierbei kocht man die Äpfel solange bis sie langsam weich werden und Saft gezogen haben. Dann fügt man die gemahlenen Mandeln der Apfelmasse hinzu und lässt das ganze nochmal aufköcheln. Nun den Topf beiseite stellen. 



Nun den Teig aus der Packung nehmen und ausrollen. Dabei solltet ihr sehr vorsichtig sein,denn der Teig ist wirklich sehr dünn und reißt sehr schnell. 
Den Teig in 2 Teile teilen. 
Eine Teigplatte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Nun auf dem Teig die Apfelmasse so verteilen,dass in der Mitte des Teige eine Straße entsteht.
Nun lege ich die zweite Teigplatte die ich vorher abgeschnitten habe über die Teigplatte mit der Apfelmasse und klappe die Enden dann unten zusammen. So entsteht eine große lange Teigtasche. Man kann aber auch den Teig einrollen,doch der Teig war so dünn und wäre mir beim Einrollen sonst gerissen,deswegen habe ich die Teigplatten übereinader gelegt.

Den Teig habe ich von außen noch mit Eigelb eingepinselt und dann in den Backofen geschoben.

Der Strudel wird bei 180 - 200 °C (Umluft) ca. 30 min im Backofen backen. 






 Unser Fazit: 
Der Teig ist sehr dünn. Beim ausrollen muss man sehr aufpassen,dass er nicht reißt und ihn ganz vorsichtig verarbeiten. 
Der Geschmack ist super. Der Apfelstrudel ist wirklich toll geworden.
Der Strudelteig von Schmid's ist wirklich zu empfehlen. Es war sogar soviel Teig,dass man wirklich 2 Strudel aus einer Teigrolle bekommt.

Mehr über Schmid's Nudeln erfahrt ihr auf deren Website

*Werbung* Dieser Link führt zur Website von Schmid's Nudeln->http://www.schmidnudeln.de/index.php


Bis zum nächsten Bericht 

Eure Hanie